Spielberichte Saison 2019/2020 | 1. Männer

SV Warnemünde –Güstrower HV 27:23 (16:14)

Das Männerteam des SV Warnemünde wollte die „Lehrstunden“ der zuletzt knappen Niederlagen beenden. Gegen den amtierenden Landesmeister Güstrower HV gelang das vor eigenem Publikum in eindrucksvoller Manier. Die Ostseestädter besiegte die Holger-Schneider-Truppe aus der Barlachstadt mit 27:23 Toren. „Unsere Abwehr mit zwei starken Torhütern im Rücken und einem starken Mittelblock aus Arne und Tommy sorgte vor allem im zweiten Teil dafür, dass wir den Vorsprung immer sichern konnten. Mehrere Spieler waren nicht ganz fit. Trotzdem gab es diesmal bei uns keinen Einbruch“, war SVW-Trainer Thomas Wienke mehr als zufrieden. Güstrow führte nur beim 2:1 in der Anfangsphase und lief sonst immer einem Rückstand hinterher. So erarbeiteten sich die Hausherren zunächst ein 14:9 (23.). Auch nach dem 16:14 zum Seitenwechsel scheiterten alle Versuche der Gäste, das Spiel zu kippen. Warnemünde baute die Führung auf 23:17 (43.) und spielte alles von vorne clever herunter. Insgesamt ein sehr diszipliniertes und faires Spiel auf beiden Seiten, ganz ohne Zeitstrafen und mit nur drei Strafwürfen.

SV Warnemünde: Maik Hintze, Finn Härtel, – Yannick Schulz 4, Arne Reiser, Johannes Spitzner 3, Lasse Goldschmidt 3/1, Andreas Mielke 2, Karl Bardosch, Tommy Jung 4, Felix Fick 1, Sascha Stolze 10, Samuel Wolfgramm, Peter Schmidt, John Schmeling.