Spielberichte Saison 2021/2022 | 2. Männer

Warnemünder Reservisten halten beim Favoriten lange mit

ROSTOCK.    Zwei weitere Begegnungen in der Verbandsliga Mitte der Handballmänner wurden als Lokalderbys zwischen den Teams aus dem Landkreis Rostock und der Hansestadt ausgetragen. Die Hansestädter unterlagen jeweils auswärts den MV-Liga-Anwärtern. Schwaaner SV – SV Warnemünde II 37:30 (18:16) Ein Blick auf die Tabelle in der Verbandsliga Mittezeigt, dass die Handballer des Schwaaner SV gut unterwegs in Richtung höchste Spielklasse des Landes sind. Auch die Reserve des SV Warnemünde konnte den Siegeszug der Beke-Städter in ausverkaufter Halle und bei toller Stimmung nicht stoppen. Die Mannschaft von Trainer Frank Lustig unterlag mit 30:37 Toren. „Wir begann mit dem 1:4-Rückstand zu nervös, waren aber mit nur zwei Toren weniger noch im Spiel. Ähnlich auch der Verlauf nach dem 16:18 zur Halbzeit“, schilderte der SVW-Coach den Spielverlauf. „Nach unserem Anschluss zum 17:18 bleib für uns bis zum Schluss noch die Chance auf einen Punkt.“ Erst nach dem 29:32 (54.) ging das „Alles oder Nichts“ der Gäste aus Warnemünder nach hinten los. Man traf nicht mehr und fing sich noch etliche Kontertore ein. „Gegen einen starken Tabellenführer hielten wir lange mit, waren dann aber zu recht unterlegen. Vorne und hinten machten wir einfach zu viele Fehler“, so da Trainer-Fazit.

SV Warnemünde II:   René Eggert, Sven Pelz – Marcel Lustig, Toni Krüger 2, Philipp Krautz 3, Peter Wüstemann 6, Ken Leppin 4, Philipp Lebedies 1, Tobias Schluck 2, Bjarne Lorentzen 2, Andreas Mielke 9/4, André Regge 1, Martin Haufschild.