Spielberichte Saison 2018/2019 | 2. Frauen

SSV Einheit Teterow – SV Warnemünde II 25:23 (8:9)

Die Reserve des SV Warnemünde begann beim heimstarlen SSV Eintracht Teterow mit einer aggressiven Abwehrarbeit und viel Bewegung im Vorwärtsgang. Das ging gut auf den die Ostseestädterinnen lagen bis zum 9:8 zur Halbzeit immer in Front. Der Warnemünder Vorsprung hätte sogar noch etwas größer sein können, wenn alle Tormöglichkeiten von den Gästen genutzt worden wären. „In der zweiten Halbzeit haben wir genauso begonnen. Trotzdem ging Teterow in Führung. Unser Team agierte zu unruhig und hektisch, so dass die Einheimischen ins Spiel kamen“, so Trainer René Seedorf zum weiteren Spielverlauf.

Als Warnemünde dann mit dem 20:19 (53.) wieder in die Vorhand kam, wurden weitere gute Möglichkeiten nicht für einen Punktgewinn genutzt. Teterow hatte mit dem Schlusspfiff zwei Treffer mehr. „Aber auch nach dieses Spiel sind wir wieder positiv von Platz gegangen, weil wir uns steigerten und als Mannschaft immer stärker werden“, gewann René Seedorf der knappen Niederlage noch etwas Positives ab.

SV Warnemünde II: Michelle Bladt – Wiebke Reuter-Weder 1, Laura Förster 1, Ramona Langhans 3, Annemarie Seedorf 4, Judith Eisenberger 3, Candy Rose 3, Kathleen Albrecht 1, Anna Maske 6, Julia Krause 1.
kpk