Pokal Saison 2019/2020 | 1. Frauen

HSG Uni Rostock – SV Warnemünde 4:20 (0:12)

Die Zuschauer in der Halle schüttelten währen der 60 Pokalminuten immer mehr mit dem Kopf. Solch ein Spiel und solch ein Ergebnis hatten sie noch im Frauenhandball noch nicht erlebt. Der Tabellenzweite aus der Landesliga West HSG Uni Rostock unterlag dem SV Warnemünde, Zweiter im Osten, mit 4:20 Toren. Schon beim 0:12 zur Pause hatten sich die ersatzgeschwächten Rostockerinnen längst aufgegeben. „Es war nicht das erwartete spannende und packende Spiel. Oder um es anders auszudrücken: es war keine Werbung für den Handball“, formulierte SVW-Coach Stefan Strack den Ablauf. „Nach zwölf fiel das erste Tor.“ Am Ende brachte es Marie Kessy Czarschka für die Siegerinnen auf den Punkt: "Wir sind eine Runde weiter und nur das zählt.

SV Warnemünde: Michelle Bladt, Annalena Knoop – Anna Marzahl 2, Charlene Than 1, Claudia Dombrowski 1/1, Maxi Boelter 6/2, Maria Kessy Czarschka, Judith Eisenberger, Josy Jodmikat 2, Anna Maske 2, Katharina Pingel 3, Katharina Jens 2, Leandra Schwebke 1.